Motorhaftpflichtversicherung 2018-08-01T15:58:21+00:00

Motorhaftpflichtversicherung:
Sicher durch den Strassenverkehr.

Kracht es mal beim Autofahren, sind Sie vor hohen Kosten geschützt.
Jetzt bei wefox registrieren und bestmöglich versichert sein!

  • Alles Wichtige zur Haftpflicht
  • Alles Wissenswerte zur Teil- und Vollkasko
  • Alles zum Insassen- und Zusatzschutz
Jetzt beraten lassen
Bekannt aus
Home » Motorhaftpflichtversicherung

Motorhaftpflichtversicherung

Knapp 80 % der Schweizer Haushalte besitzen mindestens ein Auto und sind oft täglich darauf angewiesen – sei es um zur Arbeit zu fahren, um die Kinder zum Fussballplatz zu bringen oder um grössere Einkäufe zu erledigen. Doch jede Autofahrt birgt Risiken. Nicht nur man selbst oder die anderen Verkehrsteilnehmer sind ein Risikofaktor für die anderen, auch äussere Dinge wie starker Hagel, nächtliche Marderbesuche oder ein plötzlich über die Strasse rennender Hund sind nicht einkalkulierbare Dinge, die zu immensem Kosten führen können.

In der Schweiz gibt es 4 verschiedene Versicherungsarten von Motorhaftpflichtversicherungen. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass jedes zugelassene Motorfahrzeug über eine Haftpflichtversicherung verfügen muss – dies gilt auch für Personenwagen und Motorräder.
Freiwillig können zusätzlich eine Teilkasko, eine Vollkasko (Kollisionskasko) und eine Insassen-Unfallversicherung abgeschlossen werden.

Die Leistungen der verschiedenen Anbieter sind in der Regel sehr ähnlich, die Prämienhöhen fallen jedoch oft sehr unterschiedlich aus. Einige Versicherer schreiben auch eine maximale Schadenssumme vor, während bei den meisten jedoch der volle Schaden bezahlt wird. Ein Vergleich zahlt sich also aus. Ausserdem benötigt man je nach Situation unterschiedlichen Schutz und sollte eine Motorhaftpflichtversicherung abschliessen, die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Wenn jemand beispielsweise sein Auto ausschliesslich in der Garage stehen lässt, kann getrost auf einen Marderschutz verzichtet werden. Daher ist es sehr ratsam sich bewusst zu machen, was man an Versicherungsschutz braucht und verschiedene Anbieter in Hinblick auf Leistungen, Preis und Bonussysteme zu vergleichen.

Unsere Versicherungsexperten helfen Ihnen gerne dabei weiter, die in Ihrem Fall richtige Versicherung zu finden. Kontaktieren Sie uns.

Die Bestandteile der Motorhaftpflichversicherung im Überblick

Haftpflichtversicherung

Die obligatorische Haftpflichtversicherung deckt Personen- und Sachschäden, die Sie im Strassenverkehr anderen zufügen. Falls es durch den Vorfall zu Erwerbsausfällen der involvierten Drittpersonen kommt, werden auch diese gedeckt. Ebenfalls inbegriffen sind Parkschäden.

Wenn Sie grobfahrlässig handeln greift die Versicherung in der Regel nicht. Für solche Fälle kann bei vielen Anbietern jedoch eine Zuatzversicherung abgeschlossen werden. Bei extrem schnellem Fahren oder falls Sie unter Alkohol- und oder Drogeneinfluss standen kann die Versicherung die Kosten später zurückfordern.

Ihr eigenes Fahrzeug ist durch die Haftpflicht nicht versichert. Dafür muss eine Kaskoversicherung abgeschlossen werden.

Im Rahmen der Haftpflichtversicherung wird von vielen Anbietern ein Bonusschutz für einen einmaligen Schadenfall pro Jahr angeboten. Auch hier lohnt sich ein Vergleich bezüglich der Bonushöhe und der inbegriffenen Leistungen.

Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Auto, die von Dritten oder äusseren Faktoren verschuldet sind. Dank verschiedener Kategorien können Sie sich hier ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Paket zusammenstellen und bezahlen insofern nur dafür, was in Ihrem Fall auch Sinn macht.

Grundsätzlich sind folgende Schäden versichert:

  • Glasschäden (teilweise sind hier auch defekte Scheinwerfer versichert)
  • Schäden, die durch Feuer (Brand, Blitzschlag, Kurzschluss etc.) verursacht wurden
  • Kollisionen mit Tieren
  • Marderschäden
  • Diebstahl sowie Beschädigungen bei versuchtem Diebstahl
  • Schäden durch Elementarereignisse wie Hagel, Sturm, Hochwasser, Lawinen
  • Vandalismus (z.B. zerstochene Reifen, absichtlich verursachte Lackschäden etc.)
  • Schäden an persönlichen Gegenständen im Auto wie beispielsweise Reisegepäck. Bargeld und Wertsachen sind meist aber nicht mitversichert

Bei der Auswahl der angebotenen Modulen sollte tatsächlich nur gewählt werden, was bei Ihrer aktuellen Situation Sinn macht. Sollte sich später etwas ändern oder ein zusätzliches Modul sinnvoll werden, können Sie die Police immer noch anpassen. Oft wird angeraten die Prämien durch einen höheren Selbstbehalt zu senken. Dies sollte man sich jedoch gründlich überlegen, denn kommt es zu einem Schadenfall, muss der Selbstbehalt dann auch tatsächlich bezahlt werden.

Kollisionskaskoversicherung (Vollkasko)

Da die Teilkaskoversicherung keine Schäden am eigenen Fahrzeug deckt, für die Sie selbst verantwortlich sind, lohnt es sich eine Vollkaskoversicherung (Kollisionskaskoversicherung) in Erwägung zu ziehen. Dieser zusätzliche Schutz zahlt sich besonders dann aus, wenn Sie ein eher neues Auto haben und in Ihrer Police ein Zeitwertzusatz enthalten ist. Denn bei einem Totalschaden erhalten Sie dann von der Versicherung ca. 20 Prozent mehr als den aktuellen marktüblichen Wert Ihres Fahrzeugs. Dadurch ist die Beschaffung eines ähnlichen Ersatzwagens deutlich leichter zu finanzieren. Ist dieser Zusatz nicht Teil Ihrer Police, erhalten Sie nur den Zeitwert.

Insassen-Unfallversicherung

Die Insassen-Unfallversicherung kann für den Fahrer, den Beifahrer oder alle Autoinsassen abgeschlossen werden. Teilweise werden auch die Heilungskosten für mitfahrende Haustiere gedeckt. Die Insassen-Unfallversicherung ist oft nicht notwendig, da in der Schweiz lebende Personen in der Regel bereits über den Arbeitgeber oder bei der Krankenkasse gegen Unfälle versichert sind.

Zusätzliche Serviceleistungen

Jede Versicherung bietet zusätzliche Leistungen an, die je nach Bedarf mitversichert werden können. Hier gibt es meist Pakete für Ausland-Schadenschutz, Pannenhilfe, psychologische Betreuung nach einem Unfall oder Angebote, die Dinge wie Schlüsselersatz- und Schlossänderungen abdecken. Auch hier sollte man sich überlegen, was wirklich Sinn macht und nur Zusatzpakete abschliessen, die benötigt werden. Wenn man beispielsweise Mitglied bei einem Automobilclub ist, kann auf zusätzlichen Pannenschutz getrost verzichtet werden.

Unsere Versicherungsexperten helfen Ihnen gerne dabei, ein perfekt auf Sie zugeschnittenes Paket zusammenzustellen.

Mit welchen Kosten muss ich bei der Autoversicherung rechnen?

Die Prämien sind von Anbieter zu Anbieter und je nach gewünschter Leistung sehr unterschiedlich. Hinzu kommen viele Faktoren wie Alter, Fahrpraxis und Wohnkanton, die einen Einfluss auf die Höhe der Versicherungskosten haben. Darüber hinaus können auch Faktoren wie die Energieeffizienz des Autos, ein freiwilliger höherer Selbstbehalt, eine längere Vertragsdauer oder gewisse Verpflichtungen – beispielsweise, dass Sie Reparaturen nur in Partnergaragen der Versicherung durchführen lassen – hinzu, welche die Kosten senken können.

Darüber hinaus macht es Sinn, einen persönlichen Bedürfniskatalog zu erstellen, der Antwort auf folgende Fragen gibt:

  • Benötige ich nur eine Haftpflicht oder macht auch eine Kasko- bzw. Insassen-Versicherung Sinn?
  • Welche Bereiche möchte ich versichern (Diebstahl, Marder, Glasschäden etc.)?
  • Brauche ich einen Grobfahrlässigkeitsschutz oder einen Bonusschutz?
  • Welche zusätzlichen Serviceleistungen (Pannenhilfe, Ausland-Schadenschutz etc.) sollten in meinem Vertrag stehen?

Unserer Versicherungsexperten können dann mit Ihnen anhand Ihres Bedürfniskataloges die besten Angebote für Sie herausfiltern. Kontaktieren Sie uns gerne für eine persönliche Beratung.