Reiseversicherung2019-01-17T13:38:38+00:00

Reiseversicherung:
24-Stunden-Rundumschutz, wenn im Urlaub etwas schief läuft.

Jetzt bei wefox registrieren und unverbindlich Versicherungsangebote erhalten.

  • flexible Modul-Kombis
  • Rechtsschutz im Streifall
  • 24-h-Soforthilfe – 365 Tage im Jahr
Jetzt beraten lassen
Bekannt aus
Home Reiseversicherung

Reiseversicherung: 24-Stunden-Rundumschutz wenn in den Ferien etwas schief läuft

Wer kennt es nicht. Die Vorfreude ist groß, der lang ersehnte Flug in die Ferne hebt in 4 Stunden ab. Ist alles eingepackt? Wurde nichts vergessen? Man geht nochmal die Check-Liste durch und entscheidet, dass man an alles gedacht hat. Das sind die Dinge, die man selber in der Hand hat. Aber in den Ferien gibt es viele Faktoren, auf die man keinen Einfluss hat. Die Wanderung endet mit einem Beinbruch, das im Flugzeug aufgegebene Gepäck kommt verspätet oder gar nicht an oder der Motor des Autos, mit dem man an die Adria fahren wollte, springt nach einer Zwischenstärkung im Tessin plötzlich nicht mehr an. Genau in solchen Situationen ist man froh zu wissen, dass man dank der abgeschlossenen Reiseversicherung rund um die Uhr einen Ansprechpartner hat, der sich schnell und professionell um eine unkomplizierte Lösung kümmert.

Die Vorteile der Reiseversicherung:

  • Flexible Modul-Kombinationen
  • 24-Stunden-Soforthilfe, 365 Tage im Jahr
  • Reisegepäck-Versicherung (inkl. Beschädigung, Verspätung, Diebstahl und Verlust)
  • Pannenhilfe
  • Rechtsschutz in Streitfällen
  • Notfallmässige Rücktransporte in die Schweiz

Reiseversicherung: Sichern Sie sich individuell ab

Ob Städtetrip, Fernreise, Ferien mit der Familie oder Geschäftsreise – mit einer auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmten Reiseversicherung sind Sie bestens geschützt, falls etwas nicht so kommt wie geplant.

Dank verschiedener Module können Sie sich Ihre Reiseversicherung individuell zusammenstellen und mit einer einzigen Police abdecken. Ganz so wie es für Sie passt. So sind Ihre Ferien ein ganzes Jahr bestens abgesichert und auf Ihre Bedürfnisse und Reisepläne abgestimmt.

Sie können beispielsweise Ihr Reisegepäck, Annullationskosten oder Ihr Motorfahrzeug versichern, Unterstützung in Streitfällen dank Reise-Rechtsschutz erhalten und auf 24-Stunden-Soforthilfe vor, während und nach Ihren Ferien zählen.

Wir beraten Sie gerne und geben Tipps worauf Sie beim Abschluss einer Reiseversicherung achten sollten, welche Module in Ihrem individuellen Fall sinnvoll sind und welche Besonderheiten es gibt.

Für junge Menschen bis 26 Jahren gibt es spezielle Angebote mit diversen Vorteilen. Auch Firmen, welche ihre Mitarbeiter auf Geschäftsreise absichern wollen, können dafür verschiedene Versicherungszweige wählen.

Die wichtigsten Bausteine einer Reiseversicherung:

Annullationskosten

Falls Sie Ihre Reise wegen plötzlicher Erkrankung nicht antreten können, diese vorzeitig abbrechen oder verlängern müssen sind Sie mit diesem Modul abgesichert. Genauso verhält es sich, falls Sie wegen dem Ausfall des Zuges zum Flughafen Ihren Flug verpassen, wenn Sie vor Reiseantritt Ihre Arbeitsstelle verlieren oder Ihr Reisepass gestohlen wird.

24-Stunden-Motorfahrzeug-Assistance / Pannenhilfe (teilweise mit Verkehrs-Rechtsschutz)

Bei Problemen mit einem Motorfahrzeug werden mit der 24-Stunden-Assistance für Motorfahrzeuge dringende Reparaturen, Bergungen und Abschleppungen gewährleistet sowie ein Ersatzfahrzeug organisiert.

Falls es zu Streitigkeiten nach einem Verkehrsunfall oder in Bezug auf eine Reparatur kommt, steht Ihnen bei vielen Anbietern auch ein Verkehrs-Rechtsschutz zur Verfügung.

Reise-Rechtsschutz

Der Reise-Rechtsschutz unterstützt Sie wenn es im gemieteten Ferienhaus, der Ferienwohnung oder im Hotel zu Streitfällen kommt. Zusätzlich greift der Reise-Rechtsschutz bei Streitigkeiten bezüglich Verträgen, die in Zusammenhang mit Ihrer Reise stehen und bietet Opferhilfe-Schutz bei Schadenersatzansprüchen nach schweizerischem Opferhilfegesetz.

Arzt- und Spitalkosten

Sie erhalten 24-Stunden-Soforthilfe in gesundheitlichen Notfällen wie bei nötigen medizinischen Behandlungen im Ausland, Transporten in ein Spital vor Ort oder lebensnotwendigen Medikamenten.

Personen-Assistance

Wenn Sie in den Ferien krank werden oder verunfallen, wird mit der Personen-Assistance die Rückreise in die Schweiz sowie die Rückreise zum Ferienort bezahlt. Ebenfalls Teil der Personen-Assistance sind Rettungsaktionen, Kostenvorschüsse im Spital sowie die Überführung einer verstorbenen Person in die Schweiz.

Reisegepäck

Bei Diebstahl, Raub oder Beschädigung Ihres Reisegepäcks, falls Ihr Gepäck verspätet ankommt oder während des Transports sogar verloren geht, bietet das Modul für Reisegepäck Hilfe.

Was die Reiseversicherung kostet

Machen Sie sich vorab Gedanken, ob und welche Bausteine Sie wirklich benötigen. Oft können Sie Prämien sparen, wenn Sie auf gewisse, für Sie unnötige Module verzichten.

Grundsätzlich variieren die jährlichen Prämien je nach Versicherung und Modulen. Junge Menschen bis 26 Jahre müssen zwischen rund 50 und 225 Franken einkalkulieren, ältere Einzelpersonen zwischen rund 80 und 240 Franken und eine Familie (oder einen Haushalt ab 2 Personen) zwischen ca. 80 und mehr als 350 Franken pro Jahr.

Da nicht nur die Kosten, sondern auch die Leistungen stark variieren, sollte vor Abschliessung eines Vertrages die Versicherungen unter Berücksichtigung der gewünschten Module verglichen werden. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen diesbezüglich gerne beratend zur Seite.

Gedeckte Kosten der Reiseversicherung

Bei den jeweiligen Modulen werden im Regelfall folgende Kosten übernommen:

Die Höhe der übernommenen Kosten unterscheiden sich je nach Modul-Kombination und Versicherer. Daher sind die hier angegebenen Werte als Richtwerte zu verstehen. Auch die gedeckten Risiken unterscheiden sich teilweise von Anbieter zu Anbieter.

Reiseversicherungen gelten zwar meist weltweit, aber nicht immer. Teilweise sind Leistungen auf Europa beschränkt oder gewisse Länder ausgenommen. Daher empfiehlt es sich, vor der Reise abzuklären, ob das geplante Reiseziel von der Versicherung abgedeckt wird.

Versicherungsfälle sollten so schnell wie möglich beim Anbieter gemeldet werden. Nutzen Sie dafür die 24-Stunden-Hotline, die alle Versicherer anbieten. Bei Diebstählen, Raub, Unfällen etc. sollte der Vorfall bei der örtlichen Polizei gemeldet werden, da die Versicherungen teilweise einen polizeilichen Bericht verlangen bevor sie die Kosten zurückerstatten.

Annullationskosten

Hier einberechnet werden die angefallenen Stornierungskosten von Reisetickets in voller Höhe sowie Vergütungen von nicht in Anspruch genommenen, bereits bezahlten Leistungen wenn Sie Ihre Reise abbrechen oder unterbrechen müssen. Hierzu zählen teilweise auch Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Oper, Theater, Sportveranstaltungen etc. bis ca. 500 Franken.

Die Annullierungskosten-Versicherung greift nur bis zum Reiseantritt. Falls Sie sich auch gegen Ereignisse am Reiseort oder während der Ferien versichert sein möchten, müssen Sie zusätzlich eine Assistance-Versicherung abschliessen.

24-Stunden-Motorfahrzeug-Assistance / Pannenhilfe (teilweise mit Verkehrs-Rechtsschutz)

Falls Ihr Motorfahrzeug in den Ferien plötzlich stehen bleibt, übernehmen die meisten Versicherer die anfallenden Kosten für die Reparatur, die Speditionskosten für benötigte Ersatzteile sowie die Kosten für den Fahrzeugtransport zur nächstgelegenen Garage. Standgebühren (bis ca. 1000 Franken) sowie Bergungskosten (bis ca. 5000 Franken) sind ebenfalls oft inbegriffen.

Falls es zu einem Rechtsstreit kommt und Sie einen Verkehrs-Rechtsschutz mitabgeschlossen haben, stellt Ihnen die Versicherung die finanziellen Mittel für den Anwalt, Prozessbeistand oder Mediation, Gerichts- und Verfahrenskosten sowie Prozessentschädigungen zur Verfügung. Notwendige Reisen zu Gerichtsverhandlungen im Ausland sowie Vorschüsse für Strafkautionen sind ebenfalls oft inbegriffen.

Reise-Rechtsschutz

Ähnlich wie beim Verkehrs-Rechtsschutz erhalten Sie bei Rechtsstreiten finanzielle Unterstützung für Anwaltskosten, Prozessbeistand oder Mediation, Verfahrens- und Gerichtskosten, Prozess- oder Parteientschädigungen, Reisen zu den Gerichtsverhandlungen im Ausland sowie Vorschüsse für Strafkautionen.

Arzt- und Spitalkosten

In Notfällen bezahlen die Versicherer in der Regel einen Vorschuss von bis zu ca. 5000 Franken für medizinische Behandlungen im Reiseland sowie für lebensnotwendige Medikamente. Bei längeren Spitalaufenthalten sind teilweise auch Besuchskosten von bis zu ca. 10 000 Euro abgedeckt.

Falls Krankheiten oder Beschwerden, von denen Sie bereits vor Reiseantritt wussten, auf der Reise schlimmer werden und Sie deshalb medizinische Hilfe benötigen, zahlt die Versicherung in der Regel nicht. Daher ist es ratsam, sich vor Reiseantritt beim Arzt ein Attest ausstellen zu lassen, das Ihre Reisefähigkeit bestätigt.

Auch die Grundversicherung der Schweizer Krankenversicherung übernimmt die Kosten für notfallmässige Behandlungen im Ausland, jedoch nur maximal die doppelten Kosten, die für eine vergleichbare Behandlung in einem Schweizer Spital oder bei einem Arzt in der Schweiz entstehen würden. In Ländern mit deutlich höheren Behandlungskosten wie den USA oder Japan reicht das nicht aus. Doch auch nicht jedes Modul für Arzt- und Spitalkosten deckt diese Länder ausreichend ab. Informieren Sie sich dazu gesondert, falls Sie oft in solche Länder reisen und achten Sie darauf, welchen Versicherungsschutz Sie bereits durch andere Versicherungen haben, damit Sie sich nicht unwissentlich für gewisse Fälle doppelt versichern und in anderen Aspekten unversichert bleiben.

Wenn Sie mit anderen Personen reisen: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob Ihre Mitreisenden bei Krankheitsfällen mitversichert sind.

Personen-Assistance

In der Regel werden die Kosten für die Rückreise in die Schweiz aufgrund eines Krankheitsfalls oder eines Unfalls getragen. Auch die Rückreise zum Ferienort nach der Genesung wird bis ca. 1000 Franken gedeckt. Such- und Bergungskosten sind mit ca. 10 000 bis 50 000 Franken enthalten. Kostenvorschüsse im Spital sowie die Überführung einer verstorbenen Person in die Schweiz werden von der Personen-Assistance ebenfalls getragen.

Reisegepäck

Wenn Ihr Reisegepäck verloren geht oder gestohlen wird, erstattet Ihnen die Versicherung in der Regel den Neuwert der versicherten Sachen. Ebenso abgedeckt sind die Reparaturkosten von beschädigten Gepäcksstücken oder von sich darin befindenden Gegenständen.